Willkommen

Das Deutsche Tanzfilminstitut Bremen ist ein nationales Archiv zur Sammlung, Aufbereitung und Produktion von audiovisuellen Tanzdokumenten.


Sie finden hier Informationen über die Arbeit des Instituts:


Tanzfilmarchiv Tanzfilmproduktion Vorträge Veranstaltungen

1988 als Nonprofit-Organisation gegründet, unterstützt das Institut durch die Bereitstellung der gesammelten Materialien die Arbeit von Choreografen, Tanzkompanien, Theatern, Fachjournalisten und Fernsehanstalten und hilft bei der Produktion,  Restauration und Digitalisierung von Tanzvideos und Filmen.


Mittels einer eigens entwickelten Datenbank können Nutzer Informationen über das archivierte Material abfragen. Das Archiv, dessen Bestände laufend erweitert und aktualisiert werden umfasst zurzeit über 30.000 Videobänder.


Das Institut erstellt eigene Videoproduktionen, entwickelt Veranstaltungs- und Vortragsreihen und kooperiert projektbezogen lokal bis international mit anderen Kultureinrichtungen.


Für Anfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail-Formular und unter info@deutsches-tanzfilminstitut.de zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin für Ihren persönlichen Besuch.


Zum 25 jährigen Gründungs-Jubiläum und zehn Jahre seit dem ersten eigenen Internetauftritt ist das Deutschen Tanzfilminstitut Bremen seit 3. Mai 2014 im neuen Layout mit über 300 Artikeln (und 2500 Medien) erreichbar. Die Inhalte über Produktionen, Projekte und weitere archivierte Aktivitäten des Instituts werden laufend online ergänzt.  Das Team arbeitet täglich an der Optimierung  und bittet um Geduld.


 


Reinhild Hoffmann und Ferenc Barbay. Foto: Pierre Le Page

Johann Kresnik ist tot. Ein persönlicher Abschied von Heide-Marie Härtel [tanznetz.de "Schwergewichte"]

[ 02.09.2019 ] Ein persönlicher Abschied von Heide-Marie Härtel. [...mehr]
 
“Hans Kresnik flüchtete aus seinem Geburtsland Österreich, als ihn das Bundesheer einziehen wollte.

Tanzmaske von Victor Magito. Foto: Susanne Fern und Deutsches Tanzarchiv Köln 1926

Was der Körper erinnert. Das Jahrhundert des Tanzes. Ausstellung | Aufführungen | Diskurse

 
Das Jahrhundert des Tanzes [...mehr]

 
Erstmals zeigen das Deutsche Tanzarchiv Köln, das Tanzarchiv Leipzig, das Deutsche Tanzfilminstitut Bremen und

Foto: Marianne Menke

GEGENPOLE UND ZWISCHENWELT – steptext dance project im TANZLAND WINSEN

[ 12.09.2019 ] Seit seiner Uraufführung 2016 hat steptexts Ensemblestück ZWEI GIRAFFEN TANZEN TANGO – BREMER SCHRITTE [...mehr], ein Tanzfonds Erbe Projekt, bereits

QATSI RELOADED

[ 16.08.2019 ] Dreizehn junge Bremer*innen erforschen den Film Koyaanisqatsi aus dem Jahr 1981. Der Regisseur Godfrey Reggio zeigt was mit einer Welt [...mehr]