Willkommen

Das Deutsche Tanzfilminstitut Bremen ist ein nationales Archiv zur Sammlung, Aufbereitung und Produktion von audiovisuellen Tanzdokumenten.


Sie finden hier Informationen über die Arbeit des Instituts:


Tanzfilmarchiv Tanzfilmproduktion Vorträge Veranstaltungen

1988 als Nonprofit-Organisation gegründet, unterstützt das Institut durch die Bereitstellung der gesammelten Materialien die Arbeit von Choreografen, Tanzkompanien, Theatern, Fachjournalisten und Fernsehanstalten und hilft bei der Produktion,  Restauration und Digitalisierung von Tanzvideos und Filmen.


Mittels einer eigens entwickelten Datenbank können Nutzer Informationen über das archivierte Material abfragen. Das Archiv, dessen Bestände laufend erweitert und aktualisiert werden umfasst zurzeit über 30.000 Videobänder.


Das Institut erstellt eigene Videoproduktionen, entwickelt Veranstaltungs- und Vortragsreihen und kooperiert projektbezogen lokal bis international mit anderen Kultureinrichtungen.


Für Anfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail-Formular und unter info@deutsches-tanzfilminstitut.de zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin für Ihren persönlichen Besuch.


Zum 25 jährigen Gründungs-Jubiläum und zehn Jahre seit dem ersten eigenen Internetauftritt ist das Deutschen Tanzfilminstitut Bremen seit 3. Mai 2014 im neuen Layout mit über 300 Artikeln (und 2500 Medien) erreichbar. Die Inhalte über Produktionen, Projekte und weitere archivierte Aktivitäten des Instituts werden laufend online ergänzt.  Das Team arbeitet täglich an der Optimierung  und bittet um Geduld.


 


Folkwang-Preis-Gala 2018. Foto: Marie Laforge

Preisverleihung an der Folkwang Universität der Künste e.V. für Studierende

[ 01.07.2018 ] Die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste e. V. (GFFF) ehrte Studierende für herausragende Wettbewerbsleistungen
  [...mehr]

Die Filmemacher Medoune Seck und Kossi Sébastien Aholou-Wokawui. Foto: Marianne Menke

BREFRIKA – Dokumentarfilm

[ 12.05.2018 ] Médoune Seck aus dem Senegal und Kossi Sébastien Aholou-Wokawui aus Togo sind jeweils vor mehreren Jahren nach Bremen gezogen und [...mehr]

TANZSALON 25: Kresniks “Macbeth” (Rekonstruktion) aus Linz

[ 10.12.2018 ] Wiedereinstudierung des Stückes von 1988 (Theater Heidelberg) mit dem Ensemble des Landestheaters Linz. Mit Ausschnitten aus der Aufzeichnung des Deutschen [...mehr]

Songs from the neighborhood. Foto Marianne Menke

YOUNG ARTISTS: Songs from the Neighborhood

[ 23.11.2018 ] Der eine schnackt im Treppenflur mit jedem, die andere verschwindet grußlos hinter ihrer Tür. Manche feiern zusammen und einige rufen [...mehr]