Susanne Linke

Susanne Linke | Foto © Bettina Stöß

Eine Badewanne umkreisend, den Rand mit der Hand entlang fahrend, den Rücken in weitem Bogen abwechselnd vor und zurück biegend: Mit Soli wie ”Im Bade wannen , wurde Susanne Linke seit den 1980er Jahren zu einer der prominentesten Vertreterinnen des Deutschen Tanztheaters.

1944 geboren, studierte sie bei Mary Wigman in Berlin und an der Folkwang Hochschule in Essen, tanzte 1970-73 beim Folkwang Tanzstudio und am Rotterdamse Dans Center. Zusammen mit Reinhild Hoffmann leitete sie von 1975-85 das Folkwang Tanzstudio.

1970 hatte sie begonnen zu choreographieren und tourte seit 1981 ausgiebig, mit Soloarbeiten wie „Flut“ und mit Gruppenstücken wie „Ruhr-Ort“. Sie choreographierte Stücke für die José Limón Company in New York, für das Ballett der Pariser Oper und für das Nederlands Dans Theater.

Von 1994 bis 2000 leitete sie das Bremer Tanztheater, teils in Kooperation mit Urs Dietrich. 1999 kreierte sie zusammen mit Reinhild Hoffmann das Duett „Über Kreuz“, in dem beide die Ursprünge ihrer jeweiligen Bewegungssprache offen legten. Heute choreographiert und unterrichtet sie freiberuflich in der ganzen Welt.

 

(Gabriele Wittmann)

Tanzlexikon Links


Institutionen:

Bremer Tanztheater

Folkwang Tanzstudio, Essen


Themen:

Deutsches Tanztheater


Bühnenwerke / Videoclips:

Im Bade wannen | Chor.: Susanne Linke, 1980